Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Preisträger Goos 2015

b+m Software + Systems Engineering Preis 2015

Preisträger Kategorie Bachelorarbeit

Den b+m SSEP 2015 erhält Herr Steffen Goos B. Sc. für seine Bacherlorarbeit mit dem Titel 'Entwicklung eines Tools zur Auswertung relevanter Bereiche in Eyetracking-Daten mittels statischen und dynamischen Areas of Interest (AOI)' angefertigt bei Prof. Dr. habil. Ansgar Scherp, Leiter der Arbeitsgruppe Knowledge Discovery am Institut für Informatik der Technischen Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel.

Herr Steffen Goos nutzt in seiner Bachelorarbeit moderne Eyetracking-Geräte und vor allem innovative Verfahren, die der Erkennung und Auswertung statischer und dynamischer sog. "Areas of Interest" dienen. Wenn Eyetracking-Daten bei der Softwarenutzung aufgezeichnet werden, dann lässt die Erkennung und Analyse stehender oder bewegter Bildschirmbereiche besonderer Aufmerksamkeit in diesen Daten Rückschlüsse auf Usability und Ergonomie von Software zu.

Dynamische "Areas of Interest" (AOI) sind Bildbereiche, die sich über einen definierten Zeitraum in Größe, Form und Position ändern. Die Unterstützung dynamischer AOI und die automatische Erkennung von AOI durch sog. Clusteranalysen sind sehr innovativ und von großer praktischer Bedeutung, etwa für die Spieleindustrie oder zur Durchführung von wissenschaftlichen und industriellen Usability-Studien. Dies wird unterstützt durch die Tatsache, dass Eyetracking-Geräte, wie Herr Goos sie verwendet, heute bereits recht preisgünstig am Markt verfügbar sind.

Goos, Steffen (2015) Entwicklung eines Tools zur Auswertung relevanter Bereiche in Eyetracking-Daten mittels statischen und dynamischen Areas of Interest (AOI) (Bachelorarbeit), Institut für Informatik, Kiel
Download (PDF 1.44 Kb)

Sprechen Sie mich an.

Dr. habil. Wolfgang Goerigk
Senior Softwarearchitekt

wolfgang.goerigk[at]bmiag.de
+49 (0)4340 404-1423